Kuscheldecken - Gemütliches Wohnflair & warme Behaglichkeit

Kuscheldecken - Gemütliches Wohnflair und warme Behaglichkeit

Sie ist anschmiegsam, sieht gut aus und spendet Wärme in allen Lebenslagen – die Kuscheldecke ist weit mehr als ein alltägliches Konsumgut. Sie ist ein hochwertiges Wohlfahl-Produkt, das das Leben angenehmer und schöner macht. Die aus besten Garnen gewebte Kuscheldecke überzeugt mit lauter wunderbaren Eigenschaften – und genau diese machen sie zu einem unverzichtbaren Qualitätsprodukt, das nicht mehr nur der Erhaltung der Körperwärme dient, sondern sich zum trendigen Wohnaccessoire mit hohem Designanspruch etabliert hat.

Deckenhersteller Biederlack, ein traditionsreiches Familienunternehmen, setzt seit über 125 Jahren auf phantasievolle und zugleich funktionale Qualitätsprodukte „Made in Germany“ und hat die klassische Wolldecke längst revolutioniert. Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über die unterschiedlichen Qualitäten und vielfältigen Einsatzmöglichkeiten moderner Kuscheldecken.

Aus welchen Materialien werden Kuscheldecken hergestellt?

Wenn es um die Materialbeschaffenheit von Kuscheldecken geht, existiert eine sehr große Auswahl. Viele Decken werden nicht aus einem einzelnen Material hergestellt, sondern präsentieren sich als Kuscheldecken mit Material-Mix. So werden die positiven Eigenschaften verschiedener Materialien kombiniert.

Die Baumwoll-Dralon-Decke

Die erfolgreichste Qualität ist immer noch der Mix aus 60% Baumwolle und 40% Polyacryl (Dralon). Diese Kuscheldecken kombinieren die positiven Eigenschaften zweier Fasern: Atmungsaktivität und Hautfreundlichkeit einerseits, Strapazierfähigkeit und hohe Wärmespeicherung andererseits.

Die Palette reicht von der soliden Einsteigerqualität mit Veloursband-Einfassung bis hin zum Spitzenprodukt, das unter hohem Materialeinsatz aus besonders feinen Garnen gewebt ist und durch einen sehr dichten Flor und eine gleichmäßige Oberfläche besticht. Diese Modelle sind mit edlem Samtband, hochwertigen Fransen, modernem geketteltem Zierstich oder einem schicken breiten Umschlagsaum eingefasst. Sie sind voluminös, haben eine hochwertige Anmutung und unterstreichen durch außergewöhnliche Dessins ihren Charakter als exklusives Wohnaccessoire.
Besonders raffiniert sind Kuscheldecken-Modelle, bei denen durch den Einsatz von Effektgarnen und durch spezielle Webtechniken ein fühlbarer Hochtief-Effekt entsteht.

Die Dralon-Microfaser-Decke

Den klassischen Baumwoll-Dralon-Mischungen dicht auf der Spur sind hochwertige gewebte Dralon-Microfaser-Decken. Sie haben sich zu einem echten Renner entwickelt, weil sie nicht nur pflegeleicht, anschmiegsam und wärmespeichernd, sondern auch sehr leicht sind.

Die softigen Kuscheldecken mit dem wollähnlichen Griff bestehen aus 86% Polyacryl (Dralon), 7% Baumwolle und 7% Polyester und sind unter hohem Materialeinsatz aus besonders feinen Garnen gewebt.

Auf den samtweichen Oberflächen kommen phantasievolle Dessins besonders gut zur Geltung. Eingefasst sind sie mit einem feinen Veloursband.

Die Baumwoll-Decke

Wohndecken aus 100% reiner Baumwolle sind unverfälscht und herrlich natürlich und verwöhnen mit überzeugenden Eigenschaften: Sie sind hautsympathisch, temperaturausgleichend, pflegeleicht, antistatisch und garantieren so ein wunderbar angenehmes Wohlfühl-Ambiente. Eingefasst sind sie bei Biederlack mit einem hochwertigen Samtband.

Die Wolldecke aus Naturhaar

Hochwertige, aber unkomplizierte, pflegeleichte Produkte liegen im Trend. Biederlack bietet eine einzigartige Wolldecke aus 50% Schurwolle und 50% Baumwolle an. Das Besondere daran: Sie ist bei 30 Grad im Spezialschongang waschbar.

Der raffinierte Material-Mix aus wärmender Schurwolle auf der einen Seite und atmungsaktiver, hautsympathischer Baumwolle auf der Abseite macht diese Wolldecke mit edler Samtband-Einfassung zu einem klassischen und zugleich modernen Wohn-Accessoire.