Von der Jeans zur Wohndecke

Die Jubiläumsausgabe der Heimtextil war für uns der passende Rahmen, um die aktuellen nachhaltig produzierten Wohndecken, Plaids und Kissen und die neue Produktgruppe „Green Line“ zu präsentieren. Marketingleiter Holger Steuter: „Mit unserem Schwerpunktthema Nachhaltigkeit lagen wir in diesem Jahr genau richtig. Unsere neue Wohndecke aus recycelten Jeans fand bei Kunden und Presse sehr großen Anklang. "

Schon lange spielt das Thema Nachhaltigkeit bei uns eine wichtige Rolle. Dazu gehören umweltfreundliche, ressourcenschonende Prozesse am Standort Greven, sowie sorgfältig ausgewählte, nachhaltig und sozialverträglich hergestellte Rohstoffe. Die meisten Artikel tragen die neuen Siegel Made in Green, SteP und Cotton made in Africa. Lotty Biederlack, geschäftsführende Gesellschafterin: "Mit diesem Schwerpunktthema sind wir hier in Frankfurt in die kommende Saison gestartet und setzen verstärkt auf Wohndecken aus nachhaltig produzierten und hochwertigen recycelten Garnen. Unsere Botschaft lautet: Wer unsere Decken kauft, kann sich mit gutem Gewissen einkuscheln und wohlfühlen".

Unsere neueste Innovation: Wohndecken aus recycelten Jeans. Diese Decken finden sich in unserer neuen Themenwelt "Green Line" mit Decken aus recycelter Baumwolle, Jeans und PET-Flaschen. Das Ergebnis sind echte Upcycling-Produkte: leicht, flauschig, trendy. 

Schauen Sie sich die Decken aus unserer Green Line doch mal genauer an: 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.